Vita-Über mich

Bürgerlich: Jörg Rohde
in Solingen geboren, verheiratet ( jetzt Jörg Rohde-Heise) , ein erwachsener Sohn und zwei Enkel ; lebe und arbeite ich als freier Künstler und Gestalter in Solingen.
Aufgewachsen im Dorfe Witzhelden, kam ich wie jedes Kind in der Schule mit der Malerei in Berührung. Ich verbrachte viele Stunden am Tage, auch allein im Walde nahe meines Elternhauses und fand so so früh eine Beziehung zur Natur.

Die ersten STEINKONTAKTE mit spirituellen Steinsetzungen habe ich im Alter von 15 Jahren mit Dolmen u. Megalihten in der Bretagne erlebt. Sie haben mich niemals losgelassen, im Gegenteil je älter ich wurde um so wichtiger sind Sie für mich!

Im Alter von 10 Jahren gewann ich einen regionalen Malwettbewerb in Solingen; die meisten Teilnehmer waren Jugendliche (14-18 Jahre ). Vielleicht war Das ein Auslöser, sich intensiver dem Gestalten zu widmen. Das erste Geld mit der Kunst verdiente ich mit der Gestaltung von Party Kellern, die in den 70ern sehr beliebt waren. Überhaupt galt mein Interesse allem Neuen, allem Unbekannten was dazu führte, 1979 mit zu den Gründungsvätern der „Neuen deutschen Welle“ mit S.Y.P.H. zu zählen. Mein Instrument war von Anfang an die Trommel.

Zu dieser Zeit enstanden auch die ersten Performances unter dem Namen Din.a.Norm. Die 80er entpuppten sich als wilde Zeit mit Aktionen im Rahmen der AntiAKW& Friedensbewegung und Touren mit dem Musikkabarett Friedhelmer in New Jörg.

Mein Geld verdiente ich in verschiedenen Berufen, Koch, Steinmetz, Gärtner, Tischler, und Tontechniker, auch während meines Studiums.

Von 1987-1990 und 1994-1997 studierte ich Produkt Design an der Uni Wuppertal. Schwerpunkte waren Fotografie , Objektgestaltung und 3D Design. Massgeblich beeinflußt haben mich in dieser Zeit Carles Compare (Fotografie ), Michael Badura ( freie Kunst), Peter Stobbe (Freie Kunst, Ästehtik) und Bazon Brock ( Ästehtik ). Im damals neuen Fach Computational Design (Mihai Nadin) erlangte ich 1997 meinen Abschluß als Diplom Designer.
Seit 1997 arbeite ich nebenberuflich als Gestalter.
Seit 2001 vollberuflich.
Seit dem Jahre 2001 besuchte ich regelmässig Seminare auf dem Werkhof in St. Maguerite-Monneren Frankreich. 2003-2005 machte ich dort eine Ausbildung für persönliches Wachstum. Ellen Hildenbrand und Albert Bedersdorfer waren mir in dieser Zeit sehr geduldige und liebevolle Lehrer. Von Ihnen lernte ich vieles über mich, über die meine Beziehung zur Natur und zu den Menschen; über meine Ureigene Art zu gestalten, Rituale, schamanische Sicht und Erlebnisweisen, Wahrnehmung auf der Körperlichen sowie auf der spirituellen Ebene, die Kraft des Atems und der Töne.

Seit dem ist mir vor allem eins immer wichtiger; Handeln aus dem Herzen heraus, im Hier und Jetzt miteinander zu Leben.

Seit 2002 Gestaltung und verwiklichung keltischer Jahresfeste.

Von Joseph PeterWinand lernte ich 2005 in der Eifel, das Trance-Trommeln.

2005-2008 Schamanische Ausbildung und Schwitzhütten bei Roland Scholz (Schamane und Pfeifenträger der Lakota ) und Anderen.

Nach erlernen der Schwithüttenzeremonie der Crow erhielt ich von Ihnen den Hinweis meine Wurzeln zu suchen und eine eigene westeuropäische Zeremonie zu entwickeln. Seit dem beschäftige ich mich intensiv mit den „Naturreligionen und Begeisterten“ unserer Vorfahren.
Ich finde mich wieder bei : Germanen, Kelten ,Vikinger, Sami, aber vor Allem in der sogenanten Steinzeit, als die Menschen noch eine abhängige Verbindung mit der Natur eingingen.
Dabei blicke ich durchaus über den Tellerand hinaus und beschäftige mich mit nativen Kulturen rund um die Erde. Für mich gibt es keinen größeren Reichtum als die Kulturen, welche die Kinder von Mutter Erde hervorgebracht haben.
Alles ist eins, Wir, die Kinder sind die ERDE!
Auch die sogenannten Erungenschaften unserer schnelllebigen modernen Welt. Mit dieser Seite setze ich bewusst ein Augenmerk auf Anders Sein. Wir ALLE brauchen zum Gleichgewicht der Kräfte auch die Andere Position.

2008 erhielt ich meinen Namen: Seewind Felsenwächter, der mir von den Riesen durch zwei Schamanen übermittelt wurde.

Ich verfüge über ein großes Atelier mit Wald u.Wiesenfläche,.

Mein Tätigkeitsfeld :
Gestaltung
Beratung und Begleitung
Energiearbeit mit Steinen
Bildhauerei
Energetische Steinzeichen
Steinsetzung und Energiesteinkurse
Klangkunst Galdar
Malerei Traumzeit
Steinzeit Heilung


Vita: kommt in Kürze wen`s interressiert !